Aktuelle Nachrichten und Pressemitteilungen aus ganz Deutschland

Leihen statt kaufen: Mit dem Lesezirkel bei Wochenmagazinen Geld sparen

Egal ob Unterhaltung, Hobby oder Nachrichten - wer auf dem aktuellen Stand bleiben möchte, greift gerne auf Zeitschriften zurück. Insbesondere wenn mehrere Magazine abonniert oder regelmäßig gekauft werden, fallen die Kosten dafür hoch aus. Zudem stapeln sich die vielen Hefte schnell zuhause. Ob in die alten Ausgaben noch einmal ein Blick geworfen wird, ist dabei fraglich; denn die Informationen sind überholt. Doch mit dem sogenannten Lesezirkel es gibt eine interessante Alternative.

Worin besteht der Vorteil des Lesezirkels gegenüber dem Kauf?

Die "Shareconomy" mach es vor: Immer mehr Menschen wollen Dinge nicht mehr zwangsläufig besitzen, sondern nur darüber verfügen können. Der www.lesezirkel-welfen-verlag.de überträgt dieses Modell auf das Lesen von Zeitschriften. Die Kunden erhalten die Wunschmagazine in einem Schutzumschlag frei Haus geliefert und können sie eine Woche lang lesen. Mit der nächsten Lieferung in der Folgewoche werden die alten Zeitschriften wieder abgeholt. Weil die Magazine nicht gekauft werden, fallen trotz der Lieferservices die Kosten geringer aus.

Welche Zeitschriften können ausgewählt werden?

Dabei kann der Leser selbst bestimmen, wie viel er spart. Es müssen nicht die aktuellen Ausgaben gewählt werden, ebenso ist es möglich, die Zeitschriften der Vorwoche zu lesen. Wem drei Wochen alte Zeitschriften ausreichen, der spart bis zu 65 Prozent - ein interessantes Angebot, insbesondere wenn es sich um Themenbereiche handelt, bei denen Aktualität keine große Rolle spielt. Neben den Kostenvorteilen darf auch die verringerte Umweltbelastung nicht außen vor gelassen werden. Denn durch den Lesezirkel müssen die Zeitschriften für mehrere Leser nur einmal gedruckt werden. Die Auswahl der Zeitschriften ist dabei groß, neben gängigen Wochenmagazinen wie dem Spiegel oder der Bunten sind auch monatliche Fachzeitschriften erhältlich. Egal ob ein Interesse für Autos, Motorräder, Modelleisenbahnen oder Reisen besteht, das passende Magazin steht in jedem Fall zur Verfügung.

Kann der Lesezirkel getestet werden?

Interessenten können den Service zunächst einmal kostenlos ausprobieren, bevor ein kostenpflichtiger Vertrag abgeschlossen wird. Außerdem ist es natürlich auch möglich, das Sortiment zu wechseln. Die Kunden legen sich je nach gewähltem Produkt auch nie auf bestimmte Zeitschriften fest.



Diese Pressemeldung wurde von welfen-verlag lesezirkel A. Gerstmayer + Co. KG Auf bequeme Art das Beste lesen aus Weingarten veröffentlicht. Für weitere Informationen besuchen Sie die Webseite:
welfen-verlag lesezirkel A. Gerstmayer + Co. KG Auf bequeme Art das Beste lesen

 
Unternehmen
 
welfen-verlag lesezirkel A. Gerstmayer + Co. KG Auf bequeme Art das Beste lesen
Scherzachstr. 26
88250 Weingarten
0751-43662
www.lesezirkel-welfen-verlag.de
 
Tags

Lesezirkel
Leseservice
Zeitschriftenabo
Zeitschriften bestellen
Zeitschriften abos
Zeitschriften abonnieren
Lesezirkel Berlin
Lesezirkel Stuttgart
Lesezirkel Augsburg
Lesezirkel Zeitschriften