Aktuelle Nachrichten und Pressemitteilungen aus ganz Deutschland

Hochwertige Werkzeuge aus Stahl, Edelstahl und Aluminium - Made in Germany

"Wir gehen für Sie durchs Feuer!" - so lautet der Werbe-Slogan der Kröger Stahlumformung GmbH. Dabei bietet das in 1884 gegründete mittelständische Unternehmen aus dem nordrhein-westfälischen Attendorn mehr als die thermische Umformung von Schmiederohlingen zu toleranzgenauen Werkzeugen. Vor der Produktion steht die CAD-gestützte Entwicklung und Konstruktion. Gern beziehen Kunden aus aller Welt alle Arbeiten rund um den angesehenen Werkzeugbau "Made in Germany" aus einer Hand.

Welche Werkstoffe stehen zur Auswahl?

Die Kröger Stahlumformung GmbH fertigt Werkzeuge aus unterschiedlichen Stählen. Edelstählen und Aluminiumarten. Da ein großes Sortiment an Qualitäten vorgehalten wird, können die Anforderungen der Kunden zeitnah und kompetent umgesetzt werden.

Legt der Kunde Wert auf den Einsatz eines Werkstoffes, der nicht im Standard-Sortiment vorhanden ist, so wird dieser auf Wunsch beschafft. Dabei müssen zwei Voraussetzungen beachtet werden: Der Werkstoff muss verschmiedbar und in einer Induktionsanlage erwärmbar sein. Im Vorfeld berät das Unternehmen gern über die Vor- und Nachteile einzelner Werkstoffe vor dem Hintergrund des konkreten Verwendungszwecks - manchmal gibt es mehrere überdenkenswerte Alternativen.

Weiterführende Informationen der Kröger Stahlumformung GmbH finden sich unter der URL www.kroeger-stahlumformung.de.

Welche Bearbeitungsschritte machen ein Schmiedestück zum toleranzgenauen Werkzeug?

Für das Schmieden der Werkzeuge kommen hochpräzise High-Tech-Verfahren zum Einsatz. In elektrischen Induktiv-Erwärmungsanlagen können Schmiedeteile im Bereich von 0,1 Kilogramm bis 6,0 kg gefertigt werden.

Beim Schmieden entstehen durch die Materialverdrängung der Grat der im zweiten Schritt von diesen Materialresten entgratet (abgestanzt). Als Nächstes erfolgt das erste "fine tuning" durch Prägen oder Kalibrieren.

Je nach Verwendungszweck muss ein Werkzeug über eine spezifische Materialfestigkeit verfügen. Diese Eigenschaft wird Stahl, Edelstahl oder Aluminium durch eine gezielte Wärmebehandlung wie Vergüten, Normalisieren oder Weichglühen zugefügt. Für diesen Arbeitsschritt kooperiert die Kröger Stahlumformung GmbH mit ortsansässigen Partnerfirmen.

Abschließend erhält das Werkzeug ein individuelles Oberflächen-Finish, beispielsweise eine Lackierung oder eine Zink-Legierung.

Über die gesamte Fertigungskette erfolgt eine lückenlose Qualitätssicherung auf Basis der aktuell geltenden DIN/ISO-Normen.



Diese Pressemeldung wurde von Kröger Stahlumformung GmbH aus Attendorn veröffentlicht. Für weitere Informationen besuchen Sie die Webseite:
Kröger Stahlumformung GmbH

 
Unternehmen
 
Kröger Stahlumformung GmbH
Erlenstraße 6-8
57439 Attendorn
02722-97420
www.kroeger-stahlumformung.de
 
Tags

Gesenkschmieden
Schmiede
Schmieden
Schmiedestücke
Gesenkschmiedestücke